Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unsere Ausbildung erfolgt nach Gesetzlichen und Berufsgenossenschaftlichen Regelnung und Verordnungen.

(DGUV Grundsatz 308-008)

Die Ausbildungen werden mit einer theoretischen und einer praktischen Bedienprüfung auf verschiedenen Einsatzgeräten abgeschlossen, sowie mit einem Zertifikat und Bedienausweis / Fahrausweis bestätigt.

Theoretische Ausbildung

          

Praktische Ausbildung

        Dauer

Rechtliche Grundlagen und Regeln der Technik

Aufbau, Funktion und Einsatzmöglichkeit

verschiedener Bauarten

Betrieb allgemein

Übernahme und Transport der Maschine

Aufstellung/Inbetriebnahme der Maschine am Arbeitsort

Arbeiten mit der Maschine

Prüfung

Unfallgeschehen

Sondereinsätze

 

Einweisung an der Hubarbeitsbühne

Arbeitstägliche Sicht- und Funktionsprüfung

Standsicherer Aufbau (nur bei Geräten mit Abstützung)

Standsicheres Verfahren (ohne Abstützung)

Einüben der Steuerungsfunktionen

Einüben der Funktion des Notablass

 

 Abschlußprüfung

an verschiedenen Hubarbeitsbühnen

 

 

 

Die Dauer der Ausbildung ist abhängig
vom Typ der Hubarbeitsbühne und der Art ihres Einsatzes.
Sie beträgt in der Regel mindestens einen Tag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         

Unser Unternehmen arbeitet eng mit einem qualifiziertem Hubarbeitsbühnenverleiher zusammen, darum haben wir die Möglichkeit unsere Teilnehmer auf verschiedenen Hubarbeitsbühnen zu schulen und kostengünstig auszubilden.

www.hanshelmberger.de

 

Termine:  siehe Termin und Preisliste